Synchronmaschine S01-30-20

Die Synchronmaschine „S01-30-20“ wurde von SciMo / ETI (Elektrotechnisches Institut am KIT) speziell für die Anforderungen der Formula Student Electric entwickelt. Neben den hohen Anforderungen an Leistungsdichte und Zykluswirkungsgrad wurde ebenfalls Augenmerk auf eine robuste thermische und mechanische Konstruktion gelegt. All das wurde mit einem konventionellen Design und verteilter Wicklung realisiert. Als Elektroblech kommt Vacodur 50 mit einer Blechdicke von 0,2 mm zum Einsatz. Trotz der damit verbunden Materialkosten konnten die Gesamtkosten der Motoren auf einem für diese Leistungsklasse sehr günstigen Niveau gehalten werden. Insgesamt sind vier Motoren in einem Rennfahrzeug verbaut, wobei die Gesamtleistung per Reglement auf 85 kW beschränkt ist. In einer sehr erfolgreichen Rennsaison 2014 haben die Motoren ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachdrücklich unter Beweis gestellt.

Details

Nennmoment
30 Nm
Dauerleistung
30 kW
Spitzenleistung (8sec)
70 kW
Spitzenwirkungsgrad
>95%
Maximaldrehzahl
20.000 1/min
Gewicht
5,3 kg
Nennspannung (ZK)
450 V
Nennstrom
100 A
Polpaarzahl
3
Wicklungsart
verteilt, 36 Nuten, q=2
Kühlung
Wassermantel Wasser/Glycol (60/40)
Erfolge
Weltrangliste Platz 3 
Formula Student Electric
KaRaceIng Kit14e